Thema Ausstattung

Den richtigen Strampler kaufen

Details

14-02-088-008-baby im stramplerSeit man denken kann, tragen Babys Strampler, damit sie es schön warm und gemütlich haben. Bereits während der Schwangerschaft fragen sich deshalb viele Mütter, welcher Anzug der richtige für ihr Kind ist und worauf sie beim Kauf achten sollten.

Bild: © Marc Debnam/Digital Vision/Thinkstock

Tipps zum Kauf von Strampelanzügen

In erster Linie ist es natürlich wichtig, dass die Babys – wie der Name schon sagt – strampeln können und eine gewisse Bewegungsfreiheit genießen. Nichts ist schlechter für ihr Wohlbefinden und ihre körperliche Entwicklung, als wenn der Strampelanzug zu klein und zu eng ist. Wenn die Strampelanzüge ein bisschen zu groß sind, macht das hingegen gar nichts. Bereits beim Kauf der Erstlingskleidung ist deshalb darauf zu achten, eher eine größere als eine kleinere Größe zu wählen. Besonders bei Stramplern, die an den Füßen geschlossen sind, ist auf die richtige Größe zu achten. Kleidergrößentabellen können beim Kauf von Stramplern zur Orientierung dienen.

Die einteiligen Anzüge sollen nicht nur flexibel, sondern auch weich sein. Ein weiteres Kriterium, auf das man beim Kauf von Stramplern achten sollte, ist deshalb das Material, das weder kratzig noch gesundheitsschädlich sein sollte. Am besten sind daher qualitativ hochwertige Strampelanzüge aus 100%iger Baumwolle. Von synthetischen Materialien sollte man die Finger lassen und stattdessen Naturtextilien wählen, die sich bei hohen Temperaturen waschen lassen. Dann kann sich das Material unbedenklich an die sensible Babyhaut schmiegen. Babystrampler kann man zum Beispiel günstig hier erwerben.

Tipps zum Kauf von Second-Hand-Kleidung

Da die Babys sehr schnell wachsen, ist zu empfehlen, auch gebrauchte Kleidung zu kaufen. Auf Flohmärkten oder in Second-Hand-Läden lassen sich solche preisgünstigen Anzüge finden. Natürlich ist es auch hier wichtig, auf die oben genannten Kriterien zu achten. Besonders entscheidend ist aber, dass man die Kleidung heiß waschen oder sie sogar – wenn möglich – auskochen kann, damit sie keimfrei ist. Man sollte beim Kauf von Second-Hand-Strampelanzügen zudem darauf achten, dass die Druckknöpfe noch stabil sind. Diese werden im Laufe eines Tages nämlich unzählige Male beim Windelwechseln geöffnet und somit stark beansprucht. Mehr zum Thema Baby kann man hier nachlesen.

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com