Thema Ausstattung

Das Tragen mit dem Baby-Tragetuch

Details

Tragetücher zum Kuscheln für Mama, Papa, Kind

babaytragetuecherEin Baby-Tragetuch ist einfach genial:

- für Neugeborene bis ins Kleinkindalter einsetzbar, leicht, bequem, schnell zu verstauen, flexibel und später sogar noch als Decke oder Hängematte zu verwenden. Und das Beste: es ist einfach wunderbar kuschelig, das Baby bei sich zu haben, miteinander zu schmusen und sich zusammen rundum wohl zu fühlen. Man kommt mit wenigen Tragetechniken aus, und mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Modelle und Preise, so dass jede(r) etwas für den eigenen Geschmack und Geldbeutel findet.

Hoppediz-Tragetücher und Trageanleitungen online kaufen


Beginnen kann man mit dem Tragen jederzeit. Für Neugeborene empfehlen sich z.B. Kreuztrage-Varianten, bei denen das Baby vorn am Bauch schlafen kann und das kleine Köpfchen durch das Tuch gehalten und geschützt wird. So spürt es weiter den vertrauten und beruhigenden Herzschlag von Mama oder die wohlige Wärme Papas und fühlt sich rundum zufrieden und geborgen – zumindest bis zur nächsten Mahlzeit.

Schon in der Neugeborenen-Phase, also in den ersten vier Lebenswochen, mit der Verwendung eines Baby-Tragetuchs zu beginnen, hat außerdem den Vorteil, dass das Baby noch so leicht ist und so das das Tragen auch über mehrere Stunden angenehm bleibt. Wird das Baby dann größer, mobiler und neugieriger, kann man die Tragetechnik einfach anpassen: sitzt es auf der Hüfte, hat es einen tollen Überblick über alles, was Mama oder Papa gerade macht.

Mit dem Baby-Tragetuch auf dem Rücken getragen, kann man den Nachwuchs sogar bequem wie einen Rucksack auf ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen oder alltägliche Besorgungen mitnehmen. Für diese beiden Tragetuch-Techniken sollte das Baby jedoch sicher sitzen und sein Köpfchen alleine halten können. Wer trägt, unterstützt das Wohlbefinden des Babys, hat immer die Hände frei und kann sich mit Kind völlig unabhängig bewegen.
Neben diesen vielen Vorzügen sollte man beachten, dass das Tragen zumindest über längere Zeit und bei größeren Babys auch anstrengend werden kann.

Vor und Nachteile des Tragetuchs - medizinische Betrachtung

 

Besonders ist auf geeignete Kleidung – natürlich für beide – zu achten, damit man sich als Tragende(r) nicht durch Schwitzen oder Frieren erkältet. Man sollte auch darauf gefasst sein, dass das Tragen nicht überall positiv gesehen wird und man evtl. in Verlegenheit gerät, sich für spätere Rückenprobleme des Kindes rechtfertigen zu müssen. Diese Sorge anderer fußt zwar meist auf dem Nicht-Vertraut-Sein mit dem Tragen, ist jedoch nicht ganz unberechtigt. Am besten empfiehlt es sich, die betreuende Hebamme nach Tragetechniken und Bindeanleitungen für das Baby-Tragetuch zu fragen, die für den Entwicklungsstand des Babys geeignet sind und diese gemeinsam zu üben, bis man sich wirklich sicher fühlt. Wenn sie das ggf. nicht selbst zeigen kann, kennt sie bestimmt jemanden, der weiterhelfen wird.

Bei der Auswahl des Baby-Tragetuchs ist darauf zu achten, dass sich das Gewebe gleichmäßig dehnen lässt. Das erleichtert das Binden, erspart häufiges Nachziehen während des Tragens und unterstützt den sicheren Halt des Babys durch das Babytragetuch.

Viel Spaß beim Aussuchen, Ausprobieren und gemeinsam Wachsen!

 

 


Bekannte Babytragetuch-Marken:

Didymos, Hoppediz, Storchenwiege, Amazonas, Wickelkinder, Mobi Wrap, ...

>> online kaufen <<

 


Lese-Tipps zum Thema Tragen und Tragetücher:

buch-auf-der-suche

 

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück:
Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit

 

 

ein-baby-will-getragen-sein

 

Ein Baby will getragen sein:
Alles über geeignete Tragehilfen und die Vorteile des Tragens

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com