Thema Erziehung

Kitas mit Sprachförderung in Luzern

Details

Ein Kind erfährt bis zum Alter von etwa 12 Jahren eine besondere Prägung: Gelerntes wird spielerisch und schnell aufgenommen und angewendet, die Welt besteht aus vielen Fragen und wird neugierig und freudig erkundet. Die Vermittlung von Sachverhalten erfolgt, so wie es bei allen Menschen der Fall ist, über Sprache. Um für das Leben eine optimale Voraussetzung zu haben, erfüllt eine frühkindliche Sprachförderung die nötigen Aspekte. Drei Kitas in Luzern haben das Prinzip für sich erkannt und erfüllen den Aspekt der frühkindlichen Sprachbildung, sowie dem spielerischen und kindgerechten Training anderer Kompetenzen.

KITA Luzern Sprachförderung

In der Schweiz leben viele kulturelle und religiöse Gemeinschaften friedlich vereint, oft seit Generationen. Um diese Werte zu wahren und eine gemeinsame Zukunft gestalten zu können, bieten sprachliche und soziale Kompetenzen ein wichtiges Gut, auf dem vieles aufbaut. Allein der Fakt, dass zuhause unterschiedliche Muttersprachen an der Tagesordnung sind, erfordert besondere Rücksicht und alltagsorientiertes Sprachtraining. Auf spielerische Art und im Umgang mit dem alltäglichen Programm und diversen Zusatzveranstaltungen wird den Kindern beigebracht, wie Sachverhalte und Fakten sinnvoll und verständlich geordnet und in Zusammenhang gebracht werden.

Die Sprache zu fördern garantiert eine Bewahrung der sprachlichen Kultur des Landes. Viele Akzente und regionale Unterschiede sorgen für Unklarheiten bei den Kindern. Mit fundierten und erprobten Ansätzen aus der Erziehungswissenschaft, sorgt die Luzerner Kita für Sprachförderung. In den drei Kindertagesstätten ALLMEND, ALPENQUAI und CITYBAY erfahren Kinder von 4 Monaten bis 5 Jahren eine besondere Fürsorge über die Sprachförderung hinaus. Im bunten und herzlichen Programm wird besonderer Wert darauf gelegt, dass alle Aktivitäten altersgerecht bleiben und die frühkindliche Förderung im Bereich des spielerischen bleibt.



Aspekte der Sprachförderung

Sprache ist wichtig um Selbstvertrauen zu gewinnen. Ob beim Spiel, in der Ruhepause oder beim Essen, Kommunikation fördert die Teamfähigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Erst wenn ein gefühlter Fakt verarbeitet und in, für andere nachvollziehbare Worte gefasst wird, ist soziale Kompetenz erlangt. Vielseitige Spiele und ein abwechslungsreiches Programm fördern zudem die Kreativität und Phantasie ihres Kindes. Ob auf einem Spaziergang durch den Wald oder beim Toben auf dem Spielplatz, Kommunikation ist überall und so auch der Einfluss auf die Sprache.

Um diese Vorsätze zu erreichen, gibt es verschiedene Maßnahmen. Alle Spielgruppenleiter sind in speziellen Weiterbildungsmaßnahmen geschult wurden. Die Kita Luzern verfügen über eine moderne Einrichtung und Leitfäden zur Methodik des Lernens der Kinder und Eltern. Schließlich sollen auch die Eltern stärker in den Prozess der Förderung einbezogen werden. Die Kinder verbringen letztendlich nur einen Teil der Zeit in der Kita.


Der Ernst des Lebens?

Der Ernst des Lebens beginnt in der Schule, so sagen es viele Eltern. Derart radikal hat sich der Wechsel für die wenigsten entpuppt. Am einfachsten ist es für die Kinder, wenn die Voraussetzungen getroffen sind. Schulanfänger mit Sprachdefiziten sind oft demotiviert, weniger konzentriert und haben mit schlechten Noten als Folgeerscheinung zu kämpfen. Wer früh an die Zukunft denkt und den Nachwuchs kindgerecht behandelt, kann sich bald mit dem Kind über Erfolge freuen.

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com