Thema Geburt

Mit individuellen Karten wird jede Taufe zu einem besonderen Ereignis

Details

Die Geburt eines Kindes ist ein besonderer Moment im Leben eines Paares, der durch die Taufe einen weiteren Höhepunkt erreicht. Darum muss die Taufe und Tauffeier natürlich besonders geplant und vorbereitet werden. Das betrifft auch die Einladung der Gäste, die an diesem feierlichen Moment am Glück teilhaben sollen. Zu diesem Zweck sind individuelle und einzigartige Karten, die selbst gestaltet werden können, die ideale Lösung.

Bildquelle: fotolia - 70960845 © Lava Lova

Mit den selbst gestalteten Karten zur Taufe werden Verwandte, Freunde und Bekannte auf besondere Art und Weise auf den Anlass vorbereitet. Die Karten-Sets sollten daher möglichst in einem gleichem oder zumindest ähnlichem Design gestaltet werden, damit die ganze Feier in einem einheitlichen Stil erscheint.

TIPP:  Online lassen sich ganz einfach Taufkarten selbst gestalten: Christliche Karten zur Taufe von Meine Kartenmanufaktur - zum Beispiel.

Dort gibt es viele wunderschöne Kartendesigns in unterschiedlichen Formaten zur Auswahl, die durch verschidene Farben, eigene Fotos vom kleinen Erdenbürger und eigene Texte personalisiert werden können. Von blanco über schlicht bis hin aufwendigem floralem Design wird alles angeboten Es ist also für jeden etwas dabei.
Vorbereitet mit ein paar schönen Sprüchen - die sich in vielen Büchern bzw. Online-Sammlungen zur freien Verwendung in selbst gestalteten Karten finden - und einem oder mehreren ausgesuchten Fotos, steht der individuellen Kartengestaltung nichts mehr im Wege.
Einmal mit dem leicht verständlichen Editor die jeweiligen Kartensets am PC entworfen und bestellt, finden die Taufkarten in nur wenigen Tagen perfekt gedruckt den Weg nach Hause und können gleich an alle Gäste verschickt werden. Mit vorgefertigten selbstklebenden Adressetiketten geht auch das ganz schnell.

Zu einem vollständigem Set von Taufkarten gehören üblicher Weise jeweils eine:

  • Einladungskarte 
    Formuliert die Einladung zur Taufe und informiert genauen über Ort und Zeitpunkt, damit auch jeder Gast pünktlich ist. Dafür wird mindestens ein Bild und der Name des Täuflings benötigt, sowie die benötigten Daten, wann und wo die Taufe stattfindet. Die Angabe von Kontaktmöglichkeiten zur Rückmeldung sind auch ganz wichtig.

  • Menükarte
    Ist eine Liste der Köstlichkeiten, auf die sich die Gäste bei der Feier freuen dürfen. Zum Zeitpunkt des Entwurfs sollte der Menüplan unbedingt schon vom Restaurant bestätigt sein. Nachträgliche Änderungen finden sonst keinen Weg mehr auf die Karte.

  • Tischkarte
    Ein kleiner Aufsteller, der jeweils den gut leserlichen Namen des jeweiligen Gastes zeigt. Sie dient der beseren Orientierung der Gäste und hilft den vorgesehenen Platz leicht zu finden. Hierfür wird die vollständige Gästeliste benötigt.

  • Danksagungskarte - die schönste Art Danke zu sagen. Der Inhalt dieser Karte sollte möglichst persönlich gehalten sein und ggf. noch durch einen passenden Spruch ergänzt werden. Der Dank gilt den Gästen für die Anwesenheit und - nicht zu vergessen - für überbrachte Geschenke.

Darüber hinaus erfreuen sich auch Kirchenkarten - ein kleines Programmheft mit dem geplanten Ablauf der Feier - immer größerer Beliebtheit. Zusätzlich runden Gästebücher, personalisierte Dekoartikel und nachträgliche Fotobücher mit Bildern, die die Zeremonie, Geschenke und Feier dokumentieren, die Festlichkeit ab und lassen den Tag für alle Beteiligten zu einem wirklich unvergesslichen Ereignis werden.

 

 

Viel Spass beim kreativen Gestalten!

 

   

Werbung

   
© 2018 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com