Thema Gesundheit

Der Beißring als Zahnungshilfe

Details

Fotolia_beissring.jpgBabys erste Zähne kommen
meistens zwischen dem vierten und siebten Monat. Die Phase des Zahnens kann für Kind und Eltern sehr anstrengend und nervenaufreibend sein. Zahnende Babys nehmen alles in den Mund und haben in dieser Zeit meist einen vermehrten Speichelfluss. In dieser Zeit sind sie oft sehr quengelig und unruhig. Das Durchbrechen der Zähne bereitet Schmerzen, so dass sie auch oft weinen. Zusätzlich kann das Zahnfleisch anschwellen und sich entzünden, dabei können einige Kinder auch mit Fieber oder Durchfall reagieren.

© Oscar Brunet - Fotolia.com

Um die Schmerzen am Zahnfleisch und das Spannungsgefühl im Kiefer zu lindern, und dem Kind das Zahnen allgemein zu erleichtern, gibt es viele bewährte Hilfsmittel. Dazu gehören Salben, Globuli und auch der Beißring. Dieser ist speziell auf die Bedürfnisse zahnender Kinder abgestimmt, da sie auf ihm herumkauen, -beißen und ihn in den Mund stecken können, um so diese unangenehme Zeit besser zu überstehen. Dabei wird beim Draufbeißen das Zahnfleisch massiert und gleichzeitig das Durchdringen der Zähnchen erleichtert.


Die sogenannten Kühlbeißringe sind mit destilliertem Wasser gefüllt und werden zu Kühlzwecken im Kühlschrank aufbewahrt. Die Kälte im Mund hilft die Beschwerden des entzündeten und angeschwollenen Zahnfleisches zu lindern und lenkt das Kind für einige Zeit vom Schmerz ab.

Beißringe können aus weichem oder hartem Kunststoff gefertigt sein. Meist haben die Ringe kleine Noppen oder Rillen auf der Oberfläche, die zusätzlich das Zahnfleisch massieren. Beißringe sind meist ringförmig oder mit einer Halterung ausgestattet, so dass sie gut von Babys Hand gegriffen werden können. Ringe mit Kühlflüssigkeit sollten nur im Kühlschrank gekühlt werden, jedoch niemals im Gefrierfach, da sonst die Zunge daran kleben bleiben kann.

Beim Kauf und Einsatz eines Beißrings sollten ein paar Dinge beachtet werden. Wichtig ist, dass der Ring aus schadstofffreien Materialien gefertigt ist. Ist eine Kühlflüssigkeit enthalten, muss diese beim Austritt in den Mund unbedenklich sein. Der Beißring sollte auch immer wieder mit warmem Wasser sauber gemacht werden.

 


 

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com