Thema Gesundheit

Dinkelspelz für Still- und Babykissen?

Details

© Ernst Fretz - Fotolia.comDer Dinkel (lat = Triticum spelta, daher auch Spelz genannt), ist eine Getreideart und wird seit ca. 5000 Jahren in Europa angebaut. Man bezeichnet den Dinkel auch als Urform des Weizens. Dinkel verträgt im Vergleich zum Weizen ein raues Klima, ist resistenter gegen Krankheiten und wächst zudem in Regionen über 1000m Höhe. Zudem wird ihm eine gute gesundheitliche Verträglichkeit zugeschrieben, was Hersteller dazu veranlasste Dinkel insbesondere im Biobereich, wie z.B. für Baby-Nahrung oder den Spelz als Kissenfüllungen zu verarbeiten.

Biologisch hergestellte Produkte werden mit dem uns bekannten sechseckigen, grün-schwarz-weißem Symbol gekennzeichnet. Produkte mit diesem Siegel müssen den Kriterien der EG-Öko-Verordnung entsprechen. Sie dürfen beispielsweise nicht zur Konservierung radioaktiv bestrahlt werden, nicht gentechnisch verändert werden, nicht mit Hilfe von Pflanzenschutzmitteln oder leicht löslichem Dünger erzeugt werden. Verboten sind ebenso Geschmacksverstärker, künstliche Aromen, Farbstoffe und Emulgatoren. Da Dinkel ein Lebensmittel ist, gelten diese Kriterien auch für seinen biologischen Anbau. Konsumenten, die beim Kauf von Dinkelprodukten auf Bio setzen, erhalten aufgrund der strengen Auflagen, ein unbedenkliches Produkt. Bei Produkten ohne Bio-Gütesiegel, bleiben z.B. die Herstellung oder Art des Anbaus, ob mit oder ohne Pflanzenschutzmitteln, dem Verbraucher unbekannt.

Anwendung von Dinkelspelz - Babykissen

Die Anwendung von Dinkelspelzkissen ist sehr vielseitig. Es kann warm und kalt angewendet werden. Vor allem in der Schwangerschaft, sowie für Babys und Kleinkinder findet das Dinkelspelz-Babykissen - wie auch andere Körnerkissen - häufigen Einsatz. Ein angewärmtes Babykissen kann ähnlich wie Kirschkernkissen z.B. bei Bauchschmerzen helfen, während ein gekühltes bei Fieber hilft. Es dient als Stillkissen, Spiel-und Kuschelkissen oder als Lagerungskissen.

Dinkelkissen im Shop von AllesumsBabyWenn Babys und Kleinkinder im Schlaf schwitzen sollten, dann ist ein Dinkelspelz-Babykissen eine ideale Unterlage, weil der Dinkelspelz sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen und bei regelmäßiger Lüftung wieder abgeben kann. Die elastische, formstabile Dinkelspelzfüllung, passt sich jeder Körperform an und stützt sanft die Muskulatur. Im Kinderbett oder Kinderwagen stützt das Babykissen den Kopf des Babys und wirkt so einer Verformung des Köpfchens entgegen. Als Rückenstütze dient es in der Seitenlage. Stillende Mütter können das Dinkelkissen so formen, dass sie es als Stillkissen nutzen können. Da die Dinkelspelzfüllung so schön raschelt, eignet sich das damit gefüllte Babykissen auch gut zum spielen und tasten.

Der Vorteil bei Dinkelspelz ist, dass Krankheitskeime und Hausstaubmilben aufgrund der Kieselsäure im Spelz kaum eine Überlebenschance haben. Auch sind Allergien gegen Dinkel sehr selten. Das Dinkel-Babykissen ist zudem atmungsaktiv, wirkt feuchtigkeits- und temperaturausgleichend und ist sehr gut formbar. Darüberhinaus hat die im Dinkelspelz enthaltene Kieselsäure, gute Auswirkungen auf das Bindegewe. Sie wird über die Haut vom Körper aufgenommen werden.

Pflegehinweise für Dinkel-Babykissen

Da Dinkel sehr gut Feuchtigkeit aufnimmt, ist es wichtig das Dinkelkissen zu pflegen. Das Dinkel-Babykissen sollte öfters gelüftet und gut durchgeschüttelt werden. Bei Sonnenschein auf dem Fensterstock reinigt sich es sich wie von selbst. Das Kissen darf nicht überhitzt werden (z.B. in der Mikrowelle), weil die Spelzen sonst zu trocken werden. Eine schonende Erwärmung erhält einen bestimmten Grad an Feuchtigkeit im Getreide und somit seine wirksamen Bestandteile. Das Kissen sollte trotzdem in etwa alle 3 Jahr gegen ein neues ausgestauscht werden, schließlich können sich im Kissenbezug Keime im Laufe der Zeit ansammeln.

In Ausnahmefällen können Babykissen mit Dinkelspelzfüllung auch bei 40°C gewaschen werden. Eine schonenede aber gründliche und schnelle Trocknung durch häufiges Wenden und Auflockern ist dann aber notwendig!

 

Hier gehts zu den Angeboten an Babykissen
in unseren über 60 Partnershops!


Dinkel-Foto: Ernst Fretz - Fotolia.com

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com