Pädagogisch wertvolles Spielzeug – die Top 5

Details

Pädagogisch wertvolles Spielzeug macht Ihrem Baby nicht nur richtig viel Spaß, sondern es fördert gleichzeitig auch seine Fähigkeiten. Es lässt sich häufig auf unterschiedliche Weise verwenden oder bringt dem Kind etwas bei, schult etwa seine Konzentration oder seine motorischen Fähigkeiten. Natürlich sollten Sie bei allen Spielzeugen darauf achten, dass sie keine giftigen Inhaltsstoffe oder Kleinteile enthalten, die Ihr Baby verschlucken könnte.

 


Sortierer mit verschiedenen Formen


Es gibt Sortierer in vielen verschiedenen Formen: Sie können aus Holz, Pappe oder Kunststoff bestehen und eckig, oval oder rund sein. Gemein ist ihnen jedoch, dass sie hohl sind und in ihrer Oberfläche Aussparungen in verschiedenen Formen haben. Dazu gehören kleine Gegenstände, deren Umrisse den Aussparungen des Sortierers entsprechen. Ihr Baby wird im Laufe der Zeit lernen, dass jeweils nur ein Gegenstand durch eine bestimmte Öffnung passt. So wird sein Koordinations- und Konzentrationsvermögen geschult.


Bauklötze aus Holz

 

Für Lego oder Duplo sind die Kinder noch zu klein – einfache Bauklötze aus Holz regen sie allerdings bereits zum Spielen an. Es gibt viele unterschiedliche Arten davon, schlichte und bunte - Sets, in denen alle Klötze gleich groß sind und solche, die unterschiedliche Größen aufweisen. Manche bieten Sondersteine mit Motiven oder bestimmten Formen, aus denen sich zum Beispiel Dächer leichter bauen lassen. Egal, wofür sie sich entscheiden: Die Klötze werden Ihr Baby dazu anregen, sie unterschiedlich zu kombinieren. Achten Sie besonders darauf, dass das Material unbehandelt und für Kinder zertifiziert ist, denn Ihr Baby wird die Klötze auch mit dem Mund erforschen wollen. Stiftung Warentest führt hierzu speziell für den Kauf von Holzspielzeug einige Vorsichtsmaßnahmen auf. Die Kleinkinder lernen, wie sie durch die Kombination der Klötze etwas errichten können, das sie aber auch leicht wieder zerstören, wenn sie unachtsam sind.

Bildquelle: © 503109 bethL (CC0 Lizenz) – pixabay.com


Heiß geliebt: Die Holzkugelbahn


Eine Kugelbahn aus Holz fasziniert kleine Kinder besonders lange, sie können die Kugeln oben in die Bahn legen und sie dann hinabrollen lassen, was immer wieder ein Erlebnis ist. Die Kinder lernen, dass die Kugel zwar von links nach rechts und von rechts nach links, insgesamt aber immer nur nach unten rollen kann. Die kleinen Spieler versuchen früher oder später, die Kugeln Wettrennen rollen zu lassen, und probieren aus, was passiert, wenn sie die Kugeln nicht von ganz oben rollen lassen, sondern sie mitten auf der Strecke hinzufügen. Vor allem bunte oder etwas anders gestaltete Kugeln schulen die visuelle Wahrnehmung und machen das Spiel noch ein bisschen interessanter. Damit Ihr Kind schon früh mit einer Holzkugelbahn spielen kann, müssen Sie auf große Kugeln achten, die mit kinderfreundlichen, speichelfesten Farben versehen sind. So eine bietet beispielsweise die Marke Trihorse (zu finden unter anderem auf www.lcpkids.de) an, die bereits ab einem Jahr geeignet ist.


Erste Puzzlespiele


Ein großes Puzzle ist für kleine Kinder natürlich noch viel zu schwer. Kleine und leichte Exemplare aber schulen das Kombinationsvermögen. Sie schaffen es oft recht schnell, ein Bild zusammenzusetzen, das aus zwei bis vier Teilen besteht. Dafür eignen sich Puzzle aus Holz oder Pappe recht gut. Die Bilder sollten einfach und klar erkennbar sein, sodass das Kind sie sich leicht einprägen kann und ein Erfolgserlebnis hat, wenn es das Motiv aus den einzelnen Teilen selbst wieder zusammensetzt.

 Bildquelle: © Eelke (puzzle) – flickr.com (Lizenz)


Soundbücher


Manche Eltern verdrehen die Augen, wenn ihr kleiner Schatz wieder mit dem Soundbuch spielt – die Geräusche sind auf die Dauer für Erwachsene nur mit Langmut zu ertragen. Doch für Kinder sind sie wahre Schätze: Sie lernen, einfache Geräusche bestimmten Situationen zuzuordnen. Es gibt diese Bücher rund um zahlreiche Themen: Wird der Bauernhof behandelt, gehören das Muhen der Kühe, das Grunzen der Schweine und das Gackern der Hühner zu den Geräuschen. Die Stadt-Bücher ahmen Auto-Geräusche nach, Polizeisirenen oder das helle Klingeln einer Fahrradklingel. Und auch der Kindergarten kann ein Thema sein – das liegt zwar für die kleinen Benutzer meist noch in der Zukunft, aber die Begrüßung und die Lieder machen ihnen auch jetzt schon Spaß.

 

   
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com