Baby-Magazin

Familienzuwachs – und damit muss eine neue Wohnung her

Details

wohnungssucheNicht nur die steigenden Mietpreise verleiten viele Familien dazu, ihre eigenen vier Wände zu beziehen. Unterm Strich gehören bereits über 50 % der Deutschen eine eigene Immobilie, um sich und ihre Familie für die Zukunft abzusichern. Aber auch die Tatsache, dass man sein Eigenheim individuell gestalten kann, übt auf viele Wohnungssuchende einen großen Reiz aus.

Bild: © Jupiterimages/Creatas/Thinkstock

Vor allem dann, wenn sich nochmal Nachwuchs ankündigt und die Frage aufkommt, ob man eine größere Mietwohnung beziehen oder nicht gleich eine passende Eigentumswohnung für die Familie kaufen sollte. Immerhin geht die Immobilie später in den Besitz der Kinder über, die in ihrem Zuhause entweder wohnen werden bleiben oder untervermieten können. Das Objekt muss dann aber über die Jahre gut in Schuss gehalten werden – und auch schon vor dem Kauf einen gepflegten Eindruck machen. Damit Sie sich keine Bauruine ans Bein binden, die Ihnen das Geld in den nächsten Jahren aus der Tasche zieht, verraten wir Ihnen die wichtigsten Kriterien, die Sie beim Wohnungskauf beachten sollten:

- Schalten Sie einen Sachverständigen ein!

Wenn Sie eine Eigentumswohnung für die Familie kaufen, sollten Sie unbedingt einen Sachverständigen einschalten. Er prüft eine Immobilie auf Herz und Nieren, noch bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben – danach liegt die Beweislast bei Ihnen. Sollten Sie auf eigene Faust handeln und mögliche Mängel übersehen, sind das leider Ihre Probleme, nachdem das auserwählte Objekt in Ihren Besitz übergangen ist. Daher sollten Sie das Geld in einen Sachverständigen investieren, denn es ist sicherlich gut angelegt.

- Die Lage ist entscheidend

Der Kaufpreis steht und fällt mit der Lage. Je attraktiver sie ist, desto mehr Geld verlangen auch die Makler – und umso mehr Geld können Sie verlangen, wenn Sie die Eigentumswohnung eines Tages wieder verkaufen wollen. Doch woran erkennt man, ob eine Lage gefragt und der Kaufpreis gerechtfertigt ist? Tatsächlich ist nicht nur entscheidend, ob sich eine Immobilie mitten in der Stadt oder auf dem Land steht, sondern auch, ob es eine intakte Infrastruktur gibt. Zudem ist es immer besser, wenn sich Schulen und Kindergärten, Ärzte und Supermärkte in der Nähe befinden.

Bei einer Eigentumswohnung kommt es zudem nicht nur darauf an, wo sie liegt, sondern auch wie sie liegt. Gehört sie zu einem größeren Gebäudekomplex, sollten Sie auf verschiedene Kriterien achten, wie etwa:

  • Wo befinden sich Lärmkulissen wie etwa ein Aufzug, ein Garagentor oder die Müllanlage? Liegen diese zum Beispiel in direkter Nähe zum Schlaf- oder Kinderzimmer, sind Ruhestörungen vorprogrammiert.
  • Handelt es sich um eine Eckwohnung, kann man einen schönen Ausblick genießen – dafür hat man aber auch einen höheren Energieverbrauch als eine innen liegende Wohnung.
  • Hat die Wohnung einen Balkon, ist das an sich noch mal nicht schlecht. Ist der jedoch nach Norden ausgerichtet, bekommen Sie nicht viel Sonne ab. Dafür müsste der Balkon Richtung Süden zeigen.
   
© 2017 - AllesumsBaby.de

Template by LernVid.com